Die Sache mit der Anmeldung bei einer Suchmaschine

Die Sache mit der Anmeldung bei einer Suchmaschine
Die Sache mit der Anmeldung bei einer Suchmaschine

Haben Sie sich mit den besten Absichten für Ihr Webprojekt eigentlich schon bei den Suchmaschinen angemeldet? Nicht? Dann haben Sie es durchaus richtig gemacht!

Der Grund: Google selbst (und um diese Suchmaschine geht es nun einmal vorrangig) hat schon vor längerer Zeit verlauten lassen, dass ein Eintragen in Suchmaschinen grundsätzlich nicht nötig ist. Noch wichtiger: Das Eintragen kann sogar ungünstige Nachwirkungen haben und sich negativ auf die Platzierungen bei den Suchergebnissen auswirken. Die Ursache wären dann die entstehenden Links von den betreffenden Suchmaschinen zur Webseite. Durch eine Massenanmeldung entstehen deutlich mehr Links, als bei einem natürlichen Linkaufbau auch nur annähernd möglich wären. Google erkennt solche gut gemeinten Vorhaben daher als ungünstigen Manipulationsversuch und kann die betreffende Webseite mitunter kräftig abstrafen. Das alles fassen die Richtlinien für Webmaster ganz offensichtlich zusammen.

Eintrag in Suchmaschinen im preiswerten Komplettpaket

Angebote für den Eintrag in Suchmaschinen gibt es eine ganze Reihe auf dem virtuellen Markt. Und diese Angebote hören sich tatsächlich umwerfend an. Gleich in mehrere tausend Suchmaschinen kann man seine Webseite eintragen lassen, sogar mit Geld-Zurück-Garantie und anschließendem Beleg über die Eintragungen. Das alles sozusagen für ein „Butterbrot“.
Hier wird dann schnell klar, dass Linkaufbau stattfinden wird, der wirklich nicht annähernd als „natürlich“, sprich von Hand selbst durchgeführt, eingestuft werden kann. Und eben diesen Verstoß gegen die geltenden Richtlinien für Webmaster sollten Sie für den Erfolg Ihrer Sache im Web einfach mal von Ihrer Agenda streichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.